Freitag, 16. Oktober 2015

Es ist jetzt 3:44 Uhr und wieder kann ich nicht schlafen. Ich schreibe hier jetzt ein bisschen über mich - nichts weltbewegendes, wie immer -, während nebenbei Sechserpack läuft.

Ich bin mal wieder krank, weshalb ich nicht auf das Gothictreffen konnte, welches einmal im Monat in der Metalbar hier stattfindet. Das deprimiert mich irgendwie. Ich darf jetzt wieder einen Monat warten, bis auch wieder die richtig gute Musik gespielt wird. Ich kann zwar jedes Wochenende dahin, aber irgendwie ist es was anderes. Ich weiss selber nicht wieso...ist einfach so... Bei meinem Glück bin ich nächsten Monat wieder krank... Yay...

Einmal von Anfang an:
Meine Mutter weckt mich, nachdem ich es um sieben Uhr endlich geschafft habe einzuschlafen, um ein Uhr mit ihrer überaus lieblichen und freundlichen Art *hust* und logischerweise muss ich aufräumen, weil sie den Termin mit dem Jugendamt vergessen hat. Mittlerweile wird mir klar, woher ich meine Vergesslichkeit habe... Ich schnappe mir also meine Decke, hänge sie mir um die Schultern und gehe ins Wohnzimmer. Im Schneidersitz auf der Couch sitzend fange ich an vor der Couch aufzuräumen. Kurze Zeit später klopft es an der Tür und meine Mutter lässt die Trulla und eine weitere, mir seeehr unsympathische, Frau rein. Logischerweise merkt man meine Begeisterung wieder 100 Meter gegen den Wind. Schade, dass meine Augen keine Funken sprühen können... Das wäre eindrucksvoll gewesen...
Die zweite, mir immer noch seeehr unsympathische, Frau stellt sich als Praktikantin raus. Der Name war unwichtig... Ich hab ihn wieder vergessen... Die Jugendamtfrau quetscht mich über die Schule aus, frei nach dem Motto 'vermiesen wir dem Kackgoth doch den Rest der Ferien!' Ich hasse dieses Weib! Sie droht uns wieder, dass sie nächste Woche wiederkommt, oh Freude!, und verschwindet. Sehr produktiv 👍🏻
Der Rest des Tages war ausnahmsweise sogar recht ruhig... Ein seltsamer Tag... Ich lag sterbend auf der Couch, habe irgendwelche dämlichen Horrorfilme geschaut, Buffy Fanfiktions gelesen und Tee getrunken. Äusserst produktiv...

Mir fällt grade auf, dass das hier der wohl langweiligste Eintrag der Seite ist...

Jacky

17.10.15 04:34, kommentieren

Werbung


Ein verworrenes Leben

Ich habe mir schon länger überlegt einen Blog anzufangen und habe es endlich geschafft... Hier werde ich über meine Erfahrungen im Leben sprechen, meine Do-it-yourselfs teilen, Rezepte, die ich ausprobiert habe, teilen und eventuell hin und wieder einfach nur sinnlose Ideen aussprechen. Kurz gesagt: Es wird quasi ein All-Around Ding.Erst einmal zu mir: Mein Name ist Jacky, ich bin 15 Jahre alt, gehe, zum wiederholtem Male, in die achte Klasse einer Realschule und bin, aufgrund meines Styles und meiner Einstellung, ein ziemlicher Aussenseiter, was mir, ehrlich gesagt, herzlich egal ist. Ich habe meine Freunde und die reichen mir :D Ich liebe es zu schreiben, zu zeichnen, beschäftige mich mit Magie und spiele WoW.Mehr braucht ihr nicht zu wissen... Abgesehen von einer Sache, wegen der ich den Blog hier überhaupt erst angefangen habe... Aber davon erfahrt ihr später mehr...Jacky

1 Kommentar 16.10.15 19:33, kommentieren